1BFZ – Holztechnik

Fertigkeiten und Kenntnisse der Holzbearbeitung erlernen

Fächerübergreifend wird durch die Herstellung von Verbindungen, Kleinmöbeln und furnierten Möbeln der Umgang mit dem Werkstoff Holz und den dazu notwendigen Werkzeugen und Maschinen vermittelt.

Vor der Anmeldung wird eine ärztliche Erstuntersuchung (gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz) empfohlen, die feststellt, ob der angestrebte Beruf im Berufsfeld Holztechnik ausgeübt werden kann.

Bewerber / Bewerberinnen mit einem Vorvertrags oder einer Ausbildungszusage werden bevorzugt aufgenommen.

Die 1BFZ wird als erstes Lehrjahr anerkannt.

Innerhalb der Ausbildung soll ein Praktikum in Handwerks- oder Industriebetrieben absolviert werden; die Einzelheiten dazu werden erst nach Schulbeginn erläutert. Bei der Suche nach einem Praktikumsplatz ist die Schule im Rahmen ihrer Möglichkeiten behilflich. Die einjährige Berufsfachschule endet mit einer praktischen Abschlussprüfung.

Kontakt

Broschüre

Anmeldefrist

Anmeldeformular