Berufskolleg 1-jährig

Erlangung der Fachhochschulreife (Gewerbliche Richtung)

1-jähriges Berufskolleg mit Vollzeitausbildung

Aufnahme
Aufgenommen werden kann, wer eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf (oder eine entsprechende schulische Berufsausbildung) der gewerblichen Richtung absolviert hat und einen mittleren Bildungsabschluss (Abschlusszeugnis der Realschule, Versetzung nach Klasse 11 eines Gymnasiums, Abschlusszeugnis der zweijährigen Berufsfachschule oder ein Abschluss nach den Modellen „9+3“ bzw. „9+1“) besitzt.

Unterrichtsfächer
Pflichtfächer sind Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Chemie, Grundlagen der Technik, Gemeinschaftskunde und Religionslehre mit insgesamt 30 Wochenstunden. Wahlfächer sind Französisch, Wirtschaftsgeographie, Informatik und Psychologie mit zusammen 9 Wochenstunden. Sie werden nur erteilt, sofern dies schulisch möglich ist.

Abschlussprüfung
Die schriftliche Prüfung findet in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Grundlagen der Technik statt. Die mündlichen Prüfungen sind in allen maßgeblichen Fächern (Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Chemie, Grundlagen der Technik, Gemeinschaftskunde) möglich. Jeder Schüler muss in mindestens einem der maßgeblichen Fächer in die mündliche Prüfung, kann sich jedoch freiwillig zusätzlich für zwei weitere mündliche Prüfungen in den o. g. maßgeblichen Fächern melden.

Anmeldung
Die Anmeldung muss bis Ende Februar erfolgen, den genauen Termin erfahren Sie in der Schule. Der Anmeldung beizufügen sind …
• das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular,
• eine beglaubigte Abschrift des Zeugnisses der Mittleren Reife oder eines gleichwertigen Bildungsabschlusses,
• eine beglaubigte Abschrift des Nachweises der Berufsausbildung (Facharbeiter- oder Gesellenbrief),
• ein tabellarischer Lebenslauf, insbesondere mit lückenlosen Angaben über den Bildungsweg und die ausgeübten Berufstätigkeiten mit Unterschrift,
• eine Erklärung, ob Sie an einem weiteren Berufskolleg in der Vergangenheit bereits an einem Aufnahmeverfahren teilgenommen haben, oder an welches Berufskolleg Sie ebenfalls einen Aufnahmeantrag gerichtet haben bzw. mit welchem Ergebnis Sie an einer Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife teilgenommen bzw. die gymnasiale Oberstufe besucht haben.

Kosten
Am einjährigen Berufskolleg zur Erlangung der Fachhochschulreife besteht Schulgeldfreiheit. Beihilfen können beim Amt für Ausbildungsförderung des zuständigen Landratsamtes nach den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen beantragt werden. Ein Antrag auf Zuschuss zu den Fahrtkosten kann bei der Schule gestellt werden.

Kontakt

Broschüre

Anmeldefrist

Anmeldeformular